Filmfestival Türkei/Deutschland
Filmfestival Türkei/Deutschland Programm Jury Wettbewerbe Auszeichnungen Festivalgäste Presse Archiv
Filmfestival Türkei/Deutschland
News
Newsletter
Akkreditierung
Kinos
Impressionen
Sponsoren
Förderer
Veranstalter
festivalteam
kontakt
foerderverein
Links
Impressum
navi_background
Türkçe
 
News  
 
21.03.2005: Das Festival ist auf Erfolgskurs
 

Das 10. Filmfestival Türkei/Deutschland ging am Sonntagabend mit einem Konzert des türkischen Liedermachers und Musikers Fuat Saka und seiner Band zu Ende. Über 7.000 Besucher haben die Veranstaltungen des Festivals besucht — ein deutlicher Zuwachs um 40% gegenüber dem Vorjahr. Nochmals gestiegen ist dabei der Anteil der deutschen Besuchern, der durchschnittlich bei 50% lag.

Nürnberger Nachrichten
 

Die Veranstalter sehen sich dadurch in seiner jahrelangen Aufbauarbeit bestätigt. Ausverkaufte Kinos auch in der zweiten Festivalwoche, Zusatzvorstellungen und volle Tische in der Festival-Lounge im Nürnberger Künstlerhaus zeigen, dass der grenzüberschreitende Kino-Dialog in den Herzen des Nürnberger Publikums angekommen ist.

Fuat Saka & Band
   
Auch künstlerisch war der Festival-Jahrgang gelungen: Den positiven Einschätzungen der Jurys der Festival-Wettbewerbe entsprechen die guten Noten, die die Zuschauer den Filmen bei der Bewertung für den Publikumspreis gegeben haben.
   
Erfreut konnte Festival-Leiter Adil Kaya feststellen, dass das Festival endlich auch die verdiente bundesweite Aufmerksamkeit gefunden hat. Berichte in zahlreichen überregionalen Printmedien und Rundfunksendern, sowie die Zunahme der Akkreditierungen von Journalisten und Filmprofis aus dem gesamten Bundesgebiet belegen das gestiegene Interesse. Bayerischer Rundfunk Interview mit Ahmet Ulucay
Das traditionell schon große Medieninteresse auf türkischer Seite war heuer ebenfalls noch intensiver: Gleich zwei Fernseh-Teams aus Istanbul waren vor Ort und stellten dem türkischen Publikum das Festival und seinen Stellenwert für den deutsch-türkischen Kulturaustausch in mehreren Sendungen vor.
   
   

Die Festivalleitung bedankt sich ganz herzlich...
• beim Publikum für die tolle Resonanz
• bei allen Künstlern, Produzenten, Verleihern
und Filmemachern für ihre ausgezeichnete Unterstützung
• bei allen Förderern für ihre finanzielle Unterstützung
• bei allen Journalisten, die über das Festival weltweit berichtet haben und vor allem

Vielen Dank...
• beim Festivalteam, das dieses Jahr über 30 Freunde und Freundinnen zählte und genauso harmonisch wie aufopfernd das Festival problemlos mit außerordentlichem Engagement über die Bühne gebracht hat.
 
 
20.03.2005: Das Festival schließt heute mit dem Abschlusskonzert
 

Am letzten Tag des Filmestivals werden erneut
die prämierten Filme gezeigt:

11:00 Öngören-Preis: Politiki Kouzina
14:00 Bester Kurzfilm: Das tote Foto
14:00 Bester Dokumentarfilm: Was lebst du?
21:30 Bester Spielfilm: Kopf oder Zahl

Auszeichnungen
 

Das Filmfestival schließt heute feierlich mit
dem Abschlusskonzert im Festsaal des
Künstlerhauses K4.

Fuat Saka & Band wird Sie auf eine musikalische Reise von Anatolien, übers Schwarze Meer zum Balkan entführen. Beginn ist um 20:30 Uhr...>>


Fuat Saka
 
18.03.2005: Großer Andrang, Volle Kinos, Zufriedene Gesichter
 

Man zählte bereits in den ersten vier Festivaltagen bereits 4.500 Kino-Besucher —
die Zuschauerzahlen des Rekordjahres 2004 werden dieses Jahr wohl übertroffen.

Auch am Mittwoch waren alle Vorstellungen im Filmhaus ausverkauft.

Volle Kinos

Noch bis zum 20. März lädt das „Filmfestival Türkei/Deutschland“ zu grenzüberschreitenden Kino-Entdeckungen und Begegnungen ein.
 
Das Dokumentarfilm über den berühmten türkischen Musiker Ruhi Su von Hilmi Etikan,
zu dem auch Su's Ehefrau Sidika Su nach Nürnberg gekommen ist, feierte in Nürnberg Welt-Premiere.

Der bekannte türkische Dokumentarfilmer
und Star-Kolumnist Can Dündar,
Can Dündar
der heute um 21.30 Uhr zum Künstlergespräch bereit steht, zeigt die Deutschland-Premiere des vierteiligen Dokumentarfilms „Die Lieben des Jahrhunderts“.

 
13.03.2005: Die Preisträger stehen fest...
 

Der Preis „Bester Spielfilm“ wurde an
Kopf oder Zahl“ (Yazi Tura) verliehen.
Fatih Akin bei der feierlichen Übergabe des Preises an den Regisseur Ugur Yücel.

Der Preis „Beste Darstellerin“ ging an Nora Tschirner für ihre Rolle in dem Spielfilm
Kebab Connection“.

Das Publikum verlieh den „Publikumspreis“ an „Kebab Connection“. Anno Saul, Regisseur des Films, bei der Dankesrede.

Die Sieger im Überblick:

> Wettbewerb der Spielfilme
>> Bester Film: „Kopf oder Zahl
>> Beste Darstellerin: Nora Tschirner
>> Bester Darsteller: Ali Düsenkalkar
>> Publikumspreis: „Kebab Connection

> Wettbewerb der Kurzfilme
>> Bester Kurzfilm: „Das tote Foto
>> Sonderpreis der Jury: „Gram

> Wettbewerb der Dokumentarfilme
>> Bester Dokumentarfilm: „Was lebst Du?

Ugur Yücel und Fatih Akin

Nora Tschirner

Publikumspreis, Regisseur Anno Saul
> Öngören Preis
>> Für Demokratie und Menschenrechte: „Politiki Kouzina

 
11.03.2005: Das Festival läuft auf vollen Touren...
 

Nach der feierlichen Eröffnung des Festivals
in der Tafelhalle mit dem Eröffnungsfilm und Wettbewerbsbeitrag „Schiffe aus Wasser-melonen“, liefen am Donnerstag und Freitag
die nächsten Beiträge in den Kinos.

Am Donnerstag erfolgten im Anschluss an die Spielfilme „Kopf oder Zahl“, „Trotz Geschichten“ und „Allein“ Gespräche mit Regisseuren und Darstellern.

Olgun Simsek, Tuncel Kurtiz, Mevlüt Akkaya, Ugur Yücel, Kenan Imirzalioglu


Die Kinokünstler und Festivalgäste lassen den Abend im Festivallounge im K4 mit Jazzmusik ausklingen.

 
09.03.2005: Das Festival eröffnet heute...
 

Das unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin Dr. Christina Weiss
stehende Filmfestival Türkei/Deutschland
eröffnet heute mit vielen Künstlern und Gästen aus beiden Ländern.

Die Eröffnungfeier beginnt um 19 Uhr
in der Nürnberger Tafelhalle. Mit dabei
sind die beiden Ehrengäste Hülya Koçyiğit
und Tunçel Kurtiz.

Eröffnung in der Tafelhalle


Als Eröffnungsfilm wird der mehrfach preisgekrönte Spielfilm
Schiffe aus Wassermelonen“ von Ahmet Uluçay vorgestellt.

> Festivalgäste

 
02.03.2005: Die Jury steht fest
 

Die elf Juroren der Wettbewerbe stehen fest:

> Jury der Spielfilme
> Jury der Kurzfilme
> Jury der Dokumentarfilme

Auszeichnungen

 
18.02.2005: Der Countdown läuft
 

Mit der Nominierung des türkischen Films
„Kopf oder Zahl“ von Ugur Yücel stehen die Kandidaten für die Wettbewerbe der Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme fest:

> Wettbewerb der Spielfilme
> Wettbewerb der Kurzfilme
> Wettbewerb der Dokumentarfilme

Die Juroren der Wettbewerbe werden nächste Woche bekanntgegeben.

Die Werbemittel des Filmfestivals schmücken
mittlerweile das Stadtbild.

Mega-Poster am Hauptbahnhof Nürnberg

 
09.02.2005: Kinotrailer des Festivals im Kino
 
Der Kinotrailer des Filmfestivals ist im CINECITTA' und im Filmhaus ab dem 24. Februar zu sehen.

Um den Kinotrailer des Festivals betrachten zu können benötigen Sie den Windows Media Player.



Bitte auf „Trailer Starten“ klicken (1,4 MB).


 
 
11.01.2005: Festival eröffnet am 9. März
     

Das Filmfestival Türkei/Deutschland eröffnet
am 9. März 2005 mit dem türkischen Film „Schiffe aus Wassermelonen“ von Ahmet Ulucay in der Nürnberger Tafelhalle.

Die in den Sparten der Kurz-, Dokumentar- und Spielfilme zum Wettbewerb nominierten Filme werden am 8. Februar 2005 bekanntgegeben.

Das Festivalprogramm wird am 15. Februar 2005 im Internet verfügbar sein.

Akkreditierungsanträge können bereits jetzt eingereicht werden: > Akkreditierung

 

 

   

Presseanmeldungen können ebenfalls eingereicht werden: > Presse Registrierung

 
 
01.12.2004: Einladung zum Wettbewerb
 
Das „Filmfestival Türkei/Deutschland“ wird zwischen 9. und 20. März 2005 in Nürnberg stattfinden. Ausgeschrieben sind folgende Wettbewerbe, die mit verschiedenen Preisen dotiert sind:

> Wettbewerb der Spielfilme
>> Bester Film
>> Beste Darstellerin
>> Bester Darsteller
>> Publikumspreis

> Wettbewerb der Kurzfilme
>> Bester Kurzfilm

> Wettbewerb der Dokumentarfilme
>> Bester Dokumentarfilm

> Öngören Preis
>> Für Demokratie und Menschenrechte


 
 
Orange-Tuning